Was ist Mediation?

Mediation ist eine Methode zur Konfliktklärung und Konfliktlösung. Die Konfliktparteien kommen freiwillig zu einem Gespräch zusammen. Die Mediatorin/der Mediator hilft den Dialog zwischen den Parteien herzustellen. Dabei nimmt sie bzw. er eine allparteiliche und alle Seiten wertschätzende Haltung ein.

Es geht darum, für beide Seiten sichtbar und verständlich zu machen, welche Interessen oder Bedürfnisse hinter den Positionen der Konfliktparteien stehen. Ist dieses Verständnis hergestellt, arbeiten die beiden Konfliktparteien an einer gemeinsamen Lösung.

Es gibt unterschiedliche Formen der Mediation. Kompakt beschrieben finden Sie diejenigen, die ich anbiete, bei den LUKULENTI-MEDIATIONSANGEBOTEN. Die Unterstützte Mediation ist eine LUKULENTI-Spezialität.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist und Sie ausführlichere Erklärungen wünschen bzw. Fragen haben: Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir ein E-Mail. Ein Informationsgespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenfrei.

Mediation läuft in Phasen ab

Im Vorfeld der Mediation werden Regeln des Gesprächs besprochen sowie Dauer und Kosten festgelegt.

  • 1. PhaseAlle Menschen haben dieselben Bedürfnisse und Gefühle, wenn auch nicht zur selben Zeit und in der gleichen Intensität.
  • 2. PhaseAlle Parteien kommen zu Wort und stellen ihre Sicht der Situation dar.
  • 3. PhaseInteressen bzw. Bedürfnisse hinter den Positionen der Konfliktparteien werden herausgearbeitet.
  • 4. PhaseLösungswege werden entwickelt.
  • 5. PhaseLösungen werden verbindlich festgeschrieben bzw. Schritte dorthin vereinbart.